Nebenschauplätze

05.04.2011

Mit Miniaturen, diese kleinen feinen Gemälden, verbindet die Rezensentin eher angenehme Schauerlebnisse. Die Miniaturen von Werner Grabher wirken verstörend irritierend. Sie wecken Erinnerungen an den vergessenen Schmerz über die Ungerechtigkeit der Welt und die Erkenntnis: es ist nicht die Natur, sondern der Mensch.


So beim Untergang des Erdhummelreichs, das unschuldig unwissend spielende Kind ist Ursache der Katastrophe. An Fliegen, die nerven, während die heile Welt eines kleinen Mädchens zerbricht. An den Triumph, wenn der Tyrann an seiner eigenen Zwanghaftigkeit scheitert. Es entstehen Bilder, an die jemand für gewöhnlich nicht denkt. Einblendungen und Ausblendungen, Szenen der Ablenkung, die die Leserin zum vermeintlichen Hauptschauplatz führen, um wieder im Nebenschauplatz zu enden.

Die Zeichnungen von Tone Fink verstärken die Irritation. Es lohnt sich, diese öfters und intensiver zu betrachten.

Werner Grabher, geboren 1948 in Warth/Vorarlberg. Studium der Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Germanistik in Innsbruck und Wien. Seit 2000 Vorstand der Abteilung Kultur im Amt der Vorarlberger Landesregierung und 2003 Präsident der Kommision Kultur der Internationalen Bodenseekonferenz. Verfasst Lyrik, Kurzprosa und Theaterstücke. Mehrere Veröffentlichungen, ausgezeichnet u.a. mit dem Staatsstipendium für Dramatik.

Tone Fink geb. 1944 in Schwarzenberg/Vorarlberg. Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Lebet und arbeitet als Zeichner, Maler, Objektmacher, Performance- und Filmkünstler in Wien und Vorarlberg. Zahlreiche Ausstellungen, Buchveröffentlichungen und Filme.

Werner Grabher: Nebenschauplätze
mit Illustrationen von Tone Fink
Skarabaeus Verlag Innsbruck, 2010.
110 Seiten. EUR 17,90. ISBN 978-3-7082-3283-6

Elfie Resch


-

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.